Landkreis Kleve

Nordrhein-Westfalen
Landkreis Kleve
314.676 Einwohner
1.232,99 km²

Links

Projekte

- Artenschutzprojekt Trauerseeschwalbe

Stand 05.09.2022

Der Kreis Kleve am unteren Niederrhein ist geprägt von der Rheinniederung mit weitläufigen Auengebieten und Altarmen. Große Bereiche davon gehören zum Vogelschutzgebiet Unterer Niederrhein. Der Niederrheinische Höhenzug zieht sich von Nord nach Süd durch den Kreis Kleve und ist in Teilen dicht bewaldet (Reichswald, Uedemer Hochwald). Die südwestlich anschließende Rheinterrassenlandschaft setzt sich aus den Niederungen der Niers und verschiedener Zuflüsse, die innerhalb der ebenen bis flachwelligen Donkenlandschaft liegen, sowie Bruchbereichen zusammen.
Es wurden im Kreisgebiet 65 Naturschutzgebiete ausgewiesen. Die Obstwiesen und Kopfbäume bieten dem Steinkauz Lebensraum. Am Bienener Altrhein brütet am einzigen Standort in NRW die Trauerseeschwalbe.


Der Kreis Kleve ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt, im Bereich Straelen-Geldern hat sich ein Gartenbau-Cluster entwickelt. Viele Rad- und Wanderwege laden Touristen ein, die schöne niederrheinische Kulturlandschaft zu besuchen.