Stadt Augsburg

Die Universitätsstadt gilt nach Trier als die zweitälteste Stadt Deutschlands. Hier gibt es eine lange Tradition des Wasserbaus - mit "Wasserbau und Wasserkraft, Trinkwasser und Brunnenkunst in Augsburg" bewirbt sich die Stadt für die UNESCO-Liste des Welterbes. Augsburg ist traditionsreicher, bedeutender Industriestandort, aber auch Umweltstadt:

  • Biotopkartierung (2003 aktualisiert)
  • 686 Biotope mit 2.529 Teilflächen
  • 7,15 Prozent des Stadtgebiets (circa 1050 Hektar) als schutzwürdige Biotope erfasst (Bayern 3,8 Prozent)
  • Biodiversitätsstrategie 2009 verabschiedet
  • Arten- und Biotopschutzprogramm 2014 fertiggestellt
  • mehr als 25 Prozent des Stadtgebietes als Schutzgebiet ausgewiesen
  • 30 Prozent der Fläche landwirtschaftlich genutzt, 25 Prozent mit Wald bestockt
  • 1.870 Einwohner/Quadratkilometer

Die Tradition der Erforschung der Natur geht in Augsburg bis 1846 zurück. Die enge Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen Tätigen in zahlreichen Vereinen und Verbänden liefert wichtige Grundlagendaten für die praktische Naturschutzarbeit. Derzeit anstehende Jahrhundertprojekte "Wertach vital" und "Licca liber" zur Renaturierung der stadtprägenden dealpinen Flüsse Lech und Wertach.