Stadt Bremerhaven

Bremerhaven liegt an der Mündung der Weser in die Nordsee und der Geeste in die Weser. Die Stadt liegt etwa zwei Meter über NN.

Der höchste Punkt ist ein Hügel von 11,1 Meter über NN im Stadtteil Leherheide als Ausläufer der Hohen Lieth. Die Hohe Lieth ist eine Geest-Landschaft, ihr Gegenstück südlich der Geeste wird in der naturräumlichen Gliederung die Beverstedter Moorgeest genannt, zusammen mit der Geeste-Marsch und der Rohr-Marsch sind sie Teil der Wesermünder Geest. Besonders hervorzuheben sind in den Niederungen Arten wie die Grüne Mosaikjungfer (Aeshna viridis), die auf Krebsscherengräben angewiesen ist.

Die Außenweser mit Wurster Watt, die Unterweser mit Würdener Watt und die Würdener Marsch südlich der Geeste gehören zu den Wesermarschen . Besonderheiten sind die FFH-Gebiete „Außenweser“ und das Vogelschutzgebiet Luneplate, ein von den Gezeiten geprägtes ausgedehntes Gebiet mit naturnahen Wattflächen und extensiviertem Feuchtgrünland mit Poldern.