Bayern
Landkreis Unterallgäu
15039 Einwohner
56 km²

Links

Projekte

Mindelheim

Die Kreisstadt Mindelheim ist mit rund 15.000 Einwohnern als Mittelzentrum eingestuft und eine der beiden größten Gemeinden des Landkreises Unterallgäu. Sie liegt eingebettet in die typisch schwäbische Schotterriedellandschaft. Diese ist geprägt durch in Süd-Nord-Richtung verlaufende Höhenrücken (Riedel) und dem dazwischenliegenden, sehr breiten Mindeltal. Die Höhenrücken sind meist (vor allem Fichtenforste) bewaldet, der Talraum wird intensiv landwirtschaftlich (Grünland und Ackerbewirtschaftung) genutzt. Im Mindeltal wird bedingt durch die Geologie Kiesabbau betrieben, die Niedermoore wurden weitgehend trockengelegt.

Der Biotopflächenanteil liegt bei nur 1,8 Prozent. Nasswiesen, Großseggenriede, Hochstaudenfluren und andere Feuchtbiotope sind stellenweise noch häufig, aber fast immer nur mehr sehr kleinflächig vorhanden. Besonders hervorzuheben ist das Hillental, ein strukturreicher Feuchtbiotopkomplex im nördlichen Gemeindegebiet mit besonders bedeutsamem Rote-Liste-Arten-Vorkommen.