Ausschieben einer verlandenden Senke im Altwarmbüchener Moor

Region Hannover

Kategorie:
Arten- und Biotopschutz

Schlagworte:
Laichplatz für den Moorfrosch, Sonnentau, Kreuzotter

Projektlaufzeit:
Feb. 2016 bis Feb. 2016

Partner:
Landeshauptstadt Hannover

Förderer:
Region Hannover

Kontakt:
Region Hannover
Untere Naturschutzbehörde
Reinhild Muschter

Eine kleine, langgezogene Senke im Altwarmbüchener Moor, die früher Laichplatz des Moorfroschs und Standort großer Sonnentau- und Torfmoosbestände war, hatte durch den natürlichen Verlandungsprozess und die Ansiedlung von Gehölzen diese Funktionen verloren. Mit Mitteln aus der Förderrichtlinie Biodiversität der Region Hannover wurde mit einem kleinen Bagger Schlamm entnommen und die Uferbereiche wurden wieder flach modelliert.

Zuvor hatte die Stadt Hannover den südlichen Waldrand etwas zurückgenommen, um die Besonnung zu verbessern und die Verkusselung zurückzudrängen. Davon profitiert auch die Kreuzotter, die an der südexponierten Böschung Sonnenplätze findet.