Umwandlung von Einheitsgrün in artenreiche Anlagen

Stadt Bad Saulgau

Kategorie:
Grün- und Freiflächen

Schlagworte:
Artenvielfalt, Insektenfreundlichkeit, Biotopvernetzung

Projektlaufzeit:
Jan. 1998 bis Dez. 2015

Partner:
Bürger, Schulen, Vereine, Gewerbebetriebe

Förderer:
Gewerbebetriebe, Geschäfte

Kontakt:
Stadt Bad Saulgau
Sachbereich Umwelt
Thomas Lehenherr

Mehr zum Thema

Seit 1999 wurde im Innenbereich der Stadt und in den Teilorten begonnen, das städtische Einheitsgrün (circa 90 Prozent Contoneaster, Potentilla ....) in artenreicheres Grün umzuwandeln. Bei sämtlichen Stadt- und Straßensanierungen wurde entsiegelt und es wurden neue Pflanzflächen geschaffen.

Grundlage hierzu war die Akzeptanz der Verwaltung, des Gemeinderates und der Bevölkerung. Über zahlreiche Umweltveranstaltungen (z.B. Oberschwabens größter Umwelttag "Happy Family Day"), wöchentliche Presseartikel, regelmäßige Aktionen mit Schulen, Kindergärten und über die Ratsgremien wurde gemeinsam mit den ansässigen Umweltverbänden erfolgreiche Umweltbewusstseinsbildung betrieben. Jedes Jahr werden Umweltwandertage und Informationsveranstaltungen entlang artenreicher Biotope und innerstädtischer Anlagen für die Bevölkerung durchgeführt. Die erfolgreiche Beteiligung an Naturschutzwettbewerben wie "Bundeshauptstadt im Naturschutz" oder "Bundeshauptstadt der Biodiversität" (Bad Saulgau wurde Landessiegerin) bestätigt und erleichtert den Weg der Stadt zu mehr Artenvielfalt.

Bislang wurden etwa vierfünftel der städtischen Anlagen im Innenbereich wie Verkehrsinseln, Kreisverkehre, Straßenbegleitgrün oder Wiesen in artenreiches Grün (Blumenwiesen, standortgerechte Staudenbeete, einheimische Gehölze) umgewandelt. Damit umfasst der Innenbereich heute etwa 30 Hektar "Biodiversitätsfläche" (zwölf Hektar Blumen-Feuchtwiese, sechs Hektar Pflanzfläche, zehn Hektar Gehölze, zwei Hektar Wasserfläche). Vor Beginn des Projekts waren maximal fünf Hektar artenreiche öffentliche Flächen (Gehölze) im Innenbereich vorhanden. Bis zum Jahr 2015 sollen alle innerstädtischen Anlagen in artenreiches Grün verwandelt werden.

Über einen Wettbewerb werden im Jahr 2014 Betriebe, Geschäfte und Privatpersonen animiert, die Innenstadt naturnah und artenreich zu begrünen. Es zeichnet sich eine große Beteiligung ab.