Lebensbaumaktion

Stadt Bad Säckingen

Kategorie:
Bewusstseinsbildung und Kooperation

Schlagworte:
Baumpatenschaften, Bürgersensibilisierung und -aktivierung

Projektlaufzeit:
März 2021 bis Dezember 2021

Partner:
Begleitgruppe "Stadtgrün - naturnah", Bürger, Unternehmen

Förderer:
Stadtverwaltung

Kontakt:
Stadt Bad Säckingen
Stabsstelle Umwelt und Energie
Umweltbeauftragter Ralf Däubler

Mehr zum Thema

Die Anfänge der beliebten kommunalen Baumpflanzaktion gehen bis in das Jahr 1997 zurück, als Brautpaare umworben wurden, zur Hochzeit oder zur Geburt "Lebensbäume" zu pflanzen. Diese Aktion wurde schrittweise auf Natur interessierte Bürger*innen und Unternehmen ausgeweitet, die zu besonderen Anlässen, wie z.B. Geburtstage, Taufen, Jubiläen, Andenken, Weihnachten, etc., Bäume verschenken möchten. Um die gestiegene Nachfrage in Corona-Zeiten in Bahnen zu lenken, wurden "Baumpatenschafts-Platzhalter- Schilder" entwickelt und Anfang 2021 im Stadtgebiet aufgestellt. Sobald dort die Bäume gepflanzt sind, "wandert" das Schild zum nächsten Standort weiter. Im Zuge der Baumpatenschaftsaktion wurden bereits über 400 Bäume in städtischen Grün- und Parkanlagen gepflanzt. Durch die neue, ansprechende Beschilderung wurden im Herbst 2021 über 120 Baumbestellungen ausgelöst. Die Aktion hat mittlerweile auch das Interesse von Unternehmen geweckt, die für Ihre Mitarbeiter und besondere Anlässe Bäume spenden. Der Ablauf in Kürze:
1. Pate und Stadt legen gemeinsam Standort und Baumart fest;
2. die Stadt beschafft den Wunschbaum;
3. die Pflanzung erfolgt im Herbst (oder im Frühjahr) durch die Stadtgärtnerei;
4. die Kosten betragen bei Obstbäumen ca. € 50,- , bei Laubbäumen ca. € 150,- -
5. der Pate bekommt eine Erinnerungsurkunde und, wenn gewünscht, ein Baumschild.
Durch das grenzüberschreitende Projekt "KlimaOasen" wurde dem Klimaaspekt der Stadtbäume eine noch größere Bedeutung beigemes