"Buntes Band" in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen und ihren Mitgliedsgemeinden

Bruchhausen-Vilsen

Kategorie:
Arten- & Biotopschutz

Schlagworte:
Blühstreifen, Biodiversität, Artenvielfalt

Projektlaufzeit:
April 2020 (fortlaufend)

Partner:
Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Landvolk Niedersachsen, Mittelweserverband

Förderer:
Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen und Mitgliedsgemeinden Asendorf, Bruchhausen-Vilsen, Martfeld, Schwarme

Kontakt:
Gemeinde Bruchhausen-Vilsen
Fachbereich 4 - Bauen und Planung
Frau Immoor

Mehr zum Thema

Stand 12.08.2021

Mit dem Kooperationsprojekt "Buntes Band" wird die lokale Biodiversität gefördert, indem Blühstreifen angelegt werden. Dadurch wird die Tier- und Pflanzenwelt, insbesondere das Wohl der Wild- und Honigbienen, gestärkt. Blühstreifen beherbergen ein großes Band von individuen- und artenreicher Insektenfauna.

Der Flecken Bruchhausen-Vilsen schreitet hierbei als Vorbild voran und sät auf einigen gemeindeeigenen Flächen Blühwiesen an.  Daneben wurden und werden auch weiterhin zusammen mit einigen Landwirten und Privatpersonen aus der Region mehrere Hektar an Blühflächen und -streifen geschaffen, um so die Artenvielfalt zu erhalten und den Lebewesen mehr Nahrungsfläche und Lebensraum zu bieten. Die Beteiligten erhalten für ihr naturbegeistertes Handeln eine Förderung in Höhe von 500 €/ha aus dem "Blumen-Topf". Die regionale Aussaat wird von der Gemeinde zur Verfügung gestellt.

Bei der verwendeten Aussaat handelt es sich um regiozertifiziertes Saatgut (Regio-Saatgut). Dadurch wird gewährleistet, dass sich Arten entwickeln und ausbreiten können, die passend zu den Gegebenheiten der Region sind. Bei der Aussaat handelt es sich größtenteils um mehrjähriges Saatgut, das heißt, die Pflanzen blühen mehrere Jahre wieder neu auf.

Die Zusammenarbeit aller Beteiligten erfolgt partnerschaftlich und auf Augenhöhe, denn nur gemeinsam kann man der gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden.