Obstweide Pastor's Bongert

Gemeinde Weeze

Kategorie:
Grün-& Freiflächen

Schlagworte:
Obstweide, Extensivgrünland, Schafbeweidung

Projektlaufzeit:
Start: November 2020
(dauerhaft)

Partner:
Gemeinde Weeze, Kath. Kirchengemeinde St. Cyriakus, LiKK e.V., private Schafhalter

Förderer:
Mittel der Gemeinde Weeze

Kontakt:
Gemeinde Weeze; FB 6: Bauen, Planen und Umwelt; Melanie van de Flierdt

Mehr zum Thema

Stand 27.06.2022

Auf einer Fläche am Weezer Ortsrand entstand ab November 2020 eine „Weezer Arche Noah“. Mit der Katholischen Kirchengemeinde als Eigentümerin wurde eine Obstwiese hergestellt, wie sie früher in Ortsrandlagen typisch war. Obstwiesen oder Baumgärten, sog. Bongerte, sind am Niederrhein selten geworden. Sie bieten bei extensiver Bewirtschaftung einer Vielzahl von Insekten, Kleinsäugern und Vögeln Lebensraum. Charakteristische Art ist der Steinkauz, für den die Region des Unteren Niederrheins als Hauptverbreitungsgebiet eine hohe Verantwortung trägt.


Besonders ist auch die Auswahl der Obstbäume. Im Hinblick auf eine sinnvolle dauerhafte Nutzung wurden nur Apfelbäume gepflanzt. Die Äpfel können zu Saft, Apfelkraut (niederrheinische Spezialität) oder Obstbrand verarbeitet werden. Es wurden 30 Bäume alter, seltener Apfelsorten gepflanzt. Diese werden im heutigen Obstbau kaum noch kultiviert und drohen auszusterben.


Die Nutzung des Grünlandes erfolgt durch Schafbeweidung als schonende Alternative zu ressourcen-intensiver Maschinenpflege. Beweidung ist dynamisch und strukturbildend – der Bewuchs wird nicht auf einmal entfernt, sodass Insekten ausweichen können. Durch den Tritt der Schafe entstehen offene Bodenstellen, die für Kleinlebewesen von hoher Bedeutung sind.


Da Pastor’s Bongert gut erreichbar am Nierswanderweg und nahe dem Weezer Tierpark liegt, freut sich die Gemeinde auf die Einbindung in zukünftige Aktionen mit und für Weezer Bürger/innen und Besucher/innen.