Naturlehrgarten Mindelheim

Stadt Mindelheim

Kategorie:
Bewusstseinsbildung und Kooperation

Schlagworte:
Naturlehrgarten, Naturbewusstsein

Projektlaufzeit:
Jan. 2007 bis fortlaufend

Partner:
Bund Naturschutz Ortsgruppe Mindelheim

Förderer:
Umweltfond des Freistaates Bayern, Leader-Mittel der EU, Stadt Mindelheim, Spenden von örtlichen Firmen und Institutionen

Regelmäßig zeigt sich, dass das Interesse an der Natur durch den engen Kontakt mit ihr erheblich steigt. Der von der Ortsgruppe des BUND Mindelheim seit 2007 errichtete Naturlehrgarten trägt dieser Erkenntnis Rechnung und ist mit seiner Verknüpfung von Lehrgarten und Spielgelände ein Naherholungsziel ersten Ranges. Zahlreiche Ideen zur Ausgestaltung sind noch zu verwirklichen.

Ein Blütenmeer am Stadtrand im Frühjahr und Sommer, ein Naherholungsziel, ein Ausflugsziel für Schulklassen – so stellt sich der Mindelheimer Naturlehrgarten dar.
Die Anlage teilt sich in verschiedene Bereiche auf: Es gibt einen Rundweg mit einem Biotoplehrpfad, zahlreiche Hochbeete mit heimischen Pflanzen und Lehrbeispiele für naturnahes Gärtnern. In der Mitte befinden sich eine große naturnahe Wiese mit zahlreichen seltenen Blumen sowie ein Teich, an dem auch Fieberklee und Schwanenblumen blühen und sich Libellen tummeln.

Der Projektleiter, Walter Feil, hat selbst zahlreiche Samen von heimischen Wildblumen gesammelt, zum Beispiel von der Königskerze, Trollblume, Schwalbenwurzenzian und Teufelsabbiss, und diese kultiviert, so dass sich zur Blütezeit im Naturlehrgarten ein Blumenmeer ergibt, das seinesgleichen sucht.

Mit eingebunden ist auch ein Bach, der naturnah durch das Gelände mäandriert. Über eine Furt gelangt man zu einem Abenteuer- und Wildnisbereich, wo insbesondere Kinder sich in einer Weidenhöhle verstecken, einen Aussichtshügel erklimmen und bei der Wasserbaustelle spielen können.

Übersichtkarte Naturlehrgarten Mindelheim (PDF)