Kostenlose Wildblumen für die Bürger von Schwanewede

Gemeinde Schwanewede

Kategorie:
Arten- und Biotopschutz

Schlagworte:
Insektenschutz
Artenvielfalt

Projektlaufzeit:
Jährlich wiederkehrend im Frühjahr und Sommer

Kontakt:

Gemeinde Schwanewede, FB3
Stefan Gröger

Die Gemeinde Schwanewede gibt jedes Jahr im Frühjahr kostenlos mehrere tausend Tüten mit Wildblumensaat an ihre Bürger aus. Hierdurch sollen Bürger angeregt werden, in ihren privaten Gärten kleine Wildblumenflächen anzulegen, um so dem Artenverlust entgegenzuwirken.

Die Tüten enthalten Saatgut verschiedener Blumen und Kräuter, dessen Blütenpracht Bildbienen, Schmetterlingen, Schwebefliegen und vielen anderen Insektenarten als Nahrungsressource dienen. Auch nach der Blütezeit werden die welken Teile der Pflanzen von Insekten genutzt und dienen so beispielsweise als Überwinterungsstätte oder Ablageplatz für Eier.

Weiterhin können teilnehmende Bürger an einem Fotowettbewerb teilnehmen. Hierzu werden die von Bürgern angelegten Wildblumenwiesen von einer internen Jury bewertet und mit attraktiven Sachpreisen, wie Nistkästen oder regionalen Honig honoriert.