Integriertes Life Projekt (IP Life) „Atlantische Sandlandschaften“

Klingenstadt Solingen

Kategorie:
Arten- & Biotopschutz

Projektlaufzeit:
Start 09/2018
Ende 11/2022

Partner:
Biologische Station Mittlere Wupper

Förderer:
Integriertes Life Projekt, EU und Land NRW, Bezirksregierung Münster

Kontakt:
Stadt Solingen, SD 67, Claudia Wackerl

Mehr zum Thema

Stand 16.05.2022

Im Projekt stehen insbesondere die Birkenbruchwälder und -moorwälder im Fokus, da sie durch sinkenden Grundwasserspiegel und eindringende Neophyten bedroht sind. Zudem wird eine Flächenerweiterung der wertvollen Heideflächen erzielt. Auch nährstoffarme, besonnte Stillgewässer fehlen derzeit noch, um allen heidetypischen Tierarten einen ausreichend großen und vernetzten Lebensraum anbieten zu können.

In einigen Bereichen ist der standortfremde Wald gerodet worden. Rund zwei Hektar werden durch Abplaggen in Heideflächen umgewandelt. Das Samenmaterial befindet sich auch nach Jahrzehnten noch im Boden und muss nur freigelegt werden, um sich entwickeln zu können. Auf 2,2 Hektar soll Birkenmoorwald entstehen. Durch die Entnahme standortfremder Gehölze, wie der Spätblühenden Traubenkirsche (Prunus serotina), und invasiver nicht-heimischer Arten, wie dem Japanischen Staudenknöterich (Fallopia japonica) oder dem Drüsigen Springkraut (Impatiens glandulifera), soll der Erhaltungszustand für die Moorwälder verbessert werden.

Ergänzend ist ein weiteres Stillgewässer zur Ergänzung des bestehenden Stillgewässerkomplexes entstanden, um der Großen Moosjungfer (Libelle, FFH-Art) Lebensraumpotential zu bieten.