Blauer Wald

Klingenstadt Solingen

Kategorie:
Grün-& Freiflächen

Schlagworte:
Klimaresiliez, Klimaschutz, Aufforstung

Projektlaufzeit:
Start 2021
Ende 2022

Partner:
Sponsoren, KITAS, Schulen

Förderer:
Sponsoren

Kontakt:
Stadt Solingen, 67-2, Markus Schlösser

Mehr zum Thema 

Stand 16.05.2022

Die Dürren der vergangenen Jahre haben dem Wald auch in Solingen stark zugesetzt. Borkenkäfer konnten sich massenhaft vermehren, sodass in nahezu allen Fichtenbeständen erheblich Schäden entstanden sind. Die abgestorbenen Bäume müssen gefällt werden, damit keine Gefahr von ihnen ausgehen kann. Auf den freien Flächen soll aber wieder Wald entstehen - ein gesunder Mischwald, der an den Standort und den Klimawandel angepasst ist und der natürlichen Waldgesellschaft in diesem Naturraum entspricht. An manchen Orten hat die Natur bereits gute Vorarbeit geleistet: Unter den Fichten sind junge Bäume gewachsen, die sich nun entfalten können. An anderen Stellen gibt es solche natürliche Verjüngung nicht. Das bedeutet konkret: Auf rund 100 Hektar Wald im städtischen Besitz standen Fichten, die es nun nicht mehr gibt. Die Hälfte dieser Fläche muss wieder aufgeforstet werden. Das ist eine Mammutaufgabe, die trotz staatlicher Unterstützung kaum zu bewältigen ist.

Hier helfen gute Ideen und bürgerschaftliches Engagement. Eine solche Idee ist das Projekt, „Blauer Wald - 100.000 Bäume für unseren Wald". Es unterstützt die Wiederaufforstung mit dem Einwerben von Spenden. Kitas und Schulklassen machen beim Projekte mit und unterstützen die Pflanzung tatkräftig.