Neuausrichtung des Straßengrüns in Solingen

Klingenstadt Solingen

Kategorie:
Grün-& Freiflächen

Projektlaufzeit:
Start: 03/2018
Ende: unbefristet

Partner:
örtliche GaLaBau-Unternehmer, Universität Kassel, Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Förderer:
Stadt Solingen (Umschichtung vorhandener Finanzmittel)

Kontakt:
Technische Betriebe Solingen, Teilbetrieb Stadtgrün und Stadtbildpflege

Stand 23.05.2022

Ziel des Projektes ist es, das überalterte Stadtgrün konzeptionell neu auszurichten. Angestrebt wurde dabei jedoch keine Reduzierung von Kosten unter allen Umständen, vielmehr sollte ein Gesamtkonzept erstellt werden, das strategische Reduzierung von Pflege ermöglicht, ohne dabei das Stadtbild und die Stadtökologie sowie die Folgen des Klimawandels zu vernachlässigen. Diese Konzeption soll auf zwei Ebenen greifen:

1. Es soll eine abgestufte Kategorisierung des Solinger Straßengrüns stattfinden, die zu einer Aufwertung von Orten besonderer Bedeutung für die Solinger Bürger und/oder das Stadtbild führt - bei gleichzeitiger Extensivierung stadträumlich weniger bedeutender Grünflächen.

2. Es sollen neue Vegetationsbilder und -bestände erprobt werden, um ansprechende Konzepte auch für pflegeextensive Flächen zu entwickeln, die zu einem abwechslungsreichen, und attraktiven Stadtbild beitragen und gleichzeitig zukunftsweisend die Biodiversität des Straßengrüns steigern.

Durch die frühzeitige Hinzuziehung von Experten war es möglich neue Vegetationsformen und – bilder im Straßengrün zu etablieren, welche dem Klimawandel mit den heißen und trockenen Sommern standhalten und gleichzeitig einen erlebbaren Beitrag zu Steigerung der Biodiversität in den Straßenräumen bieten können. Im Ergebnis wird das Stadtbild an vielen prägnanten Stellen durch neue, interessante und blütenreiche Vegetationsbilder wie blütenreiche Ansaaten und Staudenpflanzungen aufgewertet.