Streuobstwiese Wolfsanger

Stadt Kassel

Kategorie:
Grün- und Freiflächen

Schlagworte:
Streuobstwiese, Ausgleichsfläche

Projektlaufzeit:
Mär. 2010 bis Dez. 2012

Partner:
Most Gartenlandschaften, Kassel; Firma Grünbau, Göttingen; Firma Böhmelt, Kassel

Kontakt:
Stadt Kassel
Umwelt- und Gartenamt
Volker Lange

Die sieben Hektar große Streuobstwiese wurde als Ausgleichsfläche für ein Baugebiet am Stadtrand von Kassel angelegt. Bevor alle Grundstücke bebaut worden sind, konnte die Grünfläche vom Umwelt- und Gartenamt fertig gestellt werden und so ihre Funktion optimal erfüllen.

Die weitläufige, nach einem klaren Gestaltungsprinzip angelegte, aber gleichzeitig naturnahe Ausgleichsfläche berücksichtigt Nutzungsansprüche der Bewohner und schafft neue Lebensräume für Flora und Fauna. Sie stellt eine Kombination von einer klassischen Streuobstwiese mit landschaftsarchitektonischen Gestaltungsmitteln dar und ist ein Beispiel für eine zeitgemäße Anlage einer Ausgleichsfläche im urbanen Raum.

In geschwungenen Linien gepflanzte Säulen-Pappeln setzen gestalterische Akzente, Gruppen mit Natursteinblöcken laden zum Verweilen ein. Ein Entwässerungsgraben hält bei extremen Niederschlägen Wasser vom Baugebiet ab, feuchte Bereiche laden zum Spielen ein und bieten gleichzeitig zum Beispiel Schwalben Baumaterial für ihre Nester. Die ausgeprägte Topografie des Geländes wurde durch die Modellierung von langgestreckten Bodenwellen erfahrbar und die darauf verlaufenden Fußwege bieten herrliche Panoramablicke in das Kasseler Becken.

Eine Besonderheit stellt die große Vielfalt an Obstsorten dar, die die Besucher hier entdecken und auch ernten können: Über 28 verschiedene Obstsorten wurden gepflanzt, vom klassischen Apfelbaum über schmackhafte Walnüsse bis zu seltenen Quitten ist alles zu finden, was im nordhessischen Bergland zu kultivieren ist. Selbst Esskastanien und Mispeln wurden gepflanzt.

Neben den Bäumen erfreuen sich nicht nur die Bewohner des neuen Baugebiets, sondern auch viele Insekten und Vögel, an den vielen Blumen, die auf der weitläufigen Fläche blühen. Eingesät wurde eine herkunftszertifizierte reine Kräutermischung, die in den zentralen Bereichen nur einmal im Jahr gemäht wird und dadurch der Streuobstwiese auch im Winter Struktur gibt und einen Rückzugsbereich für Tiere und Insekten darstellt.