Veranstaltungen

BuGG-Städtedialog Gebäudegrün

4 Module von Mai 2021 - März 2023

Dach- und Fassadenbegrünung sind anerkannte Maßnahmen zur urbanen Klimawandelanpassung. Aufgrund ihres Mehrfachnutzens wächst die Nachfrage nach fachlichen Informationen und Fördermöglichkeiten bei den Städten. Das übergeordnete Ziel dieses von der DBU geförderten Projektes, dessen Laufzeit 2,5 Jahre beträgt, ist daher der Aufbau eines Kommunikationsformates für Städte zur Förderung von Gebäudebegrünungen. Dabei steht der regelmäßige Erfahrungsaustausch zwischen den Städten und die Informationsvermittlung zu kommunalen Förderinstrumenten im Vordergrund. Die Veranstaltungsreihen werden auf den Erfahrungen des BuGG sowie verschiedener deutscher und europäischer Städte aufgebaut. Dabei werden bewusst sowohl "erfahrene" und "unerfahrene" bzw. kleinere und größere Städte als auch verschiedene Entscheidungsebenen zusammengebracht.

 Mehr zum Thema

Fortbildung Sachkunde im Pflanzenschutz

10. November 2021 online

Bei der Pflege öffentlicher Grünanlagen werden kommunale Mitarbeiter immer wieder mit neuen und unbekannten Schad- und Krankheitsbildern konfrontiert. Um einen kompetenten Umgang damit gewährleisten zu können, bietet die Gartenakademie Baden-Württemberg e.V. diese Fortbildung für kommunale Bedienstete an.

 Mehr zum Thema

Weitere Termine:

18. November 2021 online

24. November 2021 in Pfaffengrund

02. Dezember 2021 in Freiburg

07. Dezember 2021 online

15. Dezember 2021 in Eppelheim

20. Januar 2022 in Heidelberg

 

FFL-Verkehrssicherheitstage 2021

16. - 18. November 2021 in Falkensee;

07. - 08. Dezember 2021 in Bonn

Die FLL-Verkehrssicherheitstage finden seit 2010 als regelmäßige FLL-Veranstaltung statt und sind mittlerweile eine festetablierte Fachtagung in der Grünen Branche. Schwerpunktthemen bilden dabei die Verkehrssicherheit von Bäumen und Spielplätzen/Spielräumen. Die Veranstaltung findet jedes Jahr dreitägig im November/Dezember statt.

 Mehr zum Thema

 

Naturgarten Intensiv 2021 - Wdh. Fachtagung für Naturgartenprofis Naturnah denken, bauen, pflegen

10. - 12. Dezember 2021

Ein heißes, aktuelles Thema. Vor allem im Zeichen von Artensterben und Biodiversität sind "Insektenfreundliche Pflanzen“ in aller Munde. Es gibt sie in jedem Gartencenter, der Gartenbauverein sät und verteilt sie genauso wie der Imker. Doch was heißt das überhaupt: insektenfreundlich? Für welche Insekten soll das freundlich sein? Und ist es das wirklich? Handelt es sich hierbei um Trittbrettfahrer? Oder nur um unsere Beruhigungspille, denn wir tun ja was für Bienen. Darüber geht es, vor allem aber über echte Insektenfreundliche Pflanzen, die allen Tierarten nutzen, nicht nur Honigbienen und Geschäftsmachern. In gewohnt kritischer Weise - wie immer bei Naturgarten-intensiv.

 Mehr zum Thema

Gehölzschnitt im öffentlichen und privaten Grün

10. - 12. Januar 2022

Durch gezielte Schnittmaßnahmen an Zier- und Wildgehölzen im öffentlichen und privaten Grün wird die natürliche Schönheit erhalten und die Gesundheit und Blüte gefördert. Statt der vermeintlich schnelleren Einheitsschnitte wird durch selektive Schneidearbeiten der Pflegeaufwand deutlich reduziert. Mit der Auswahl an klein bleibenden Standardziergehölzen können auch kleinste Beet- und Gartensituationen mit wenig Aufwand über Jahrzehnte Freude bereiten. Und damit die Heckenschere auch weiter im Einsatz bleibt, wird der Hecken- und Formschnitt auch ein Teil des Seminares sein.

 Mehr zum Thema

Öffentliches Baum-Management und Verkehrssicherungspflicht - Modul 1 bis 3

11.01., 14.02., 15.02., 14.03. und 15.03. 2022 in Großbeeren

Bäume schaffen Lebensqualität in der Stadt. Sie prägen das Straßenbild und haben wichtige ökologische Funktionen. Gleichzeitig sind Bäume in den Städten durch Bautätigkeit, Verkehr und ganz entscheidend auch durch den Klimawandel bedroht. Entscheidungsträger in den öffentlichen Verwaltungen befinden sich häufig in einem Spannungsfeld von unterschiedlichen rechtlichen Vorgaben und den stark differierenden Interessen der beteiligten Partner.

 Mehr zum Thema